Der Boogie Woogie

Geschichte

Der Boogie Woogie (kurz: Boogie) hat seine musikalischen Wurzel im Swing, der um 1920 in den US-amerikanischen Schwarzen-Ghettos entstand. 

Es gab im Swing keine vorgeschriebenen Schrittfolgen. Alles war erlaubt, hauptsache die Paare bewegten sich im Takt zur Musik. So vermischte sich die Bewegungsfantasie der Schwarzen und die typisch weißen Tanzschritte zu einer Tanzform, die noch heute als Szenentanz aktuell ist.

In der gleichen Zeit entstanden die ersten Abwandlungen durch Lindy Hop kamen akrobatische Elemente hinzu. 

Die Swingmusik kam in den 1930er Jahren nach Europa wurde aber zuerst verpönt, da sie im nationalsozialistischen Deutschland als "artfremd" galt.

Nach dem Krieg brachten riesige Bigbands die Swingmusik nach Deutschland zurück und mit der Veränderung des Musikstils, änderte sich auch die Tanzweise: Die Musik wurde schneller und fließender, deshalb weniger schaukeln. Rasend schnelle Füße, nur aus der Hüfte getanzt. Das waren und sind die Merkmale des heute bekannten Boogie Woogie.

Merkmale des Tanzes

  • Der Herr beginnt mit dem linken Fuß, die Dame mit dem rechten Fuß.
  • Der Herr tanzt viele Grundschritte oder Variationen davon, während die Dame einfache, aber gut führbare Bewegungsabläufe tanzt.
  • Der Boogie Woogie ist ein stationärer Tanz, geprägt durch Rhythmisch akzentuierte Bewegungen, die meist auf dem 2. und dem 4. Taktschlag getanzt werden. Das Tempo und die rhythmischen Interpretationen sind dennoch sehr variabel.
  • Alle Schritte werden mit einem leichten Nachfedern auf dem 2. und dem 4. Taktschlag getanzt.

Musikalische Besonderheiten

Taktart:          4/4 Takt

Tempo:          34 bis 50 Takte pro Minute (136 bis 200 BPM)

Betonung:     Auf dem 2. und dem 4. Taktschlag 

Rhythmen:    4-er Schritt: Schnell Schnell Lang Lang (oder: Schnell Schnell Schnell Schnell)

                     (S S L L) (oder: S S S S)

                     6-er Schritt: Schnell Schnell Schnell Schnell Schnell Schnell 

                     (S S S S S S) (1 2 3 4 5 6)

                      

Songbeispiele für den Boogie Woogie (Quelle: Youtube):

Beispiel

Hier haben wir Ihnen noch ein Youtube Video herausgesucht, um Ihnen einen Eindruck des Boogie Woogie zu geben. 

Bitte nur als Veranschaulichung sehen, da es sich im Video um leistungsorientierten Tanzsport handelt. :-)